Mesnerinnen-Team

Das Mesnerinnen-Team

Zu den ganz wichtigen Aufgaben in einer Kirchengemeinde gehört das Amt der Mesnerin. Denn sie ist die Gastgeberin in der Kirche, im Haus, in dem sich die Menschen zum Gottesdienst versammeln. Sie ist sozusagen das Gesicht der Kirchengemeinde.

Nachdem Gertrud Müller-Stellrecht nach 18 Jahren ihr Amt am 1. September 2011 aus Altersgründen abgegeben hat, hat der Kirchengemeinderat gleich zwei Nachfolgerinnen gefunden: Neue "Chefmesnerin" ist Inge Seiter (links). Sie ist auch bisher schon als Pfarramtssekretärin in der Kirchengemeinde tätig. Sie wird alle Bereiche des Mesneramts unter der Woche und an zwei Sonntagen im Monat betreuen. Ihr zur Seite steht Gudrun Schmid (Mitte), die den Gottesdienst an den anderen Sonntagen betreut. 

Die Urlaubs- und Krankheitsvertretung und den Dienst an dem allen Mesner zustehenden "freien sechsten Sonntag" macht schon seit langem Ursula Betz (rechts). Sie wird das auch weiterhin tun.